Link Georg-August-Universität Göttingen
Universität Göttingen

Geowissenschaftliches Museum der Universität Göttingen

Ammonitenfischsaurier_roubal_gemaeldekugelgranit
Das Museum stellt sich vor: Diashow

Das Geowissenschaftliche Museum der Universität Göttingen ist eines der wenigen Museen in Niedersachsen mit öffentlich zugänglichen Ausstellungsbereichen zu Themenbereichen aus der Geologie, Mineralogie und Paläontologie.
Es wurde 1773 zusammen mit anderen Abteilungen als „Königlich-Academisches Museum“ der Universität Göttingen gegründet. Die geowissenschaftlichen Sammlungen lassen sich jedoch noch weiter zurück bis zum Universitäts-Naturalienkabinett – in der Zeit der Universitätsgründung 1737 – zurückverfolgen.
Diese wertvollen Archive der Geschichte unseres Planeten und des Lebens bilden die Basis für die vor Ort zu leistende Forschungs- und Ausbildungstätigkeit. Sie sind aber auch Voraussetzung für die vielfältige Ausstellungstätigkeit des Museums. Alle hiesigen Forschungsaufgaben sind untrennbar verknüpft mit der Aufbereitung, Pflege, Erweiterung sowie Nutzung der wissenschaftlichen Sammlungen, die nach den Beschlüssen der Haager Konferenz ein unersetzliches, von den Unterzeichnerstaaten zu erhaltendes Kulturerbe darstellen.
Diese Sammlungen umfassen Dank des stetigen Aufbaus in den letzten 250 Jahren allein im Geowissenschaftlichen Zentrum mehr als 4 Millionen Objekte – damit beherbergt die Universität Göttingen die viertgrößte geowissenschaftliche Sammlung in Deutschland.

Neben den Dauerausstellungen präsentieren wir wechselnde Sonderausstellungen zu den unterschiedlichsten Themen. Wissenschaftler der Fakultät für Geowissenschaften und Geographie sind weltweit in zahlreichen internationalen Forschungsprojekten engagiert – so können wir Ihnen neben den Schausammlungen und Sonderausstellungen auch immer wieder neueste Ergebnisse aus der aktuellen Forschung präsentieren.


„Forschen, Sammeln und Bewahren sowie Wissen vermitteln“



AKTUELLES !

17. Mai
Internationaler Museumstag

Öffnungszeiten
10:00-17:00 Uhr

10:00-16:00 Uhr Schatzsuche: Fossilien- und Mineraliensuche im “Ausgrabungssandkasten”

10:00-16:30 Uhr Abgusswerkstatt für Kinder - Gipsabgüsse von Fossilien wie Dinosaurier- oder Riesenhaizähne sowie z. B. Ammoniten selbst herstellen und kolorieren.

10:30-16:30 Uhr Erdbebensimulator

11:00-11:45 Uhr
kostenlose Führung durch das Geowissenschaftliche Museum

12:30-13:15 Uhr
kostenlose Führung durch den Geopark

14:00-14:45 Uhr
kostenlose Führung durch das Geowissenschaftliche Museum

15:30-16:15 Uhr
kostenlose Führung durch den Geopark

Adresse: Goldschmidtstr. 3, 37077 Göttingen

Tel 0551 39-7998 Fax 0551 39-7918
www.geomuseum.uni-goettingen.de
E Mail agehler@gwdg.de

Ansprechpartner
Herr Dr. Alexander Gehler

Eintritt frei


24. Mai 2015
Vortrag von Dr. Alexander Gehler, Göttingen
14:30-15:15 Uhr, MN 14
Adresse: Goldschmidtstr. 3, 37077 Göttingen

Titel: Die pliozänzeitliche Fossillagerstätte Willershausen – ein erdgeschichtliches Fenster in das voreiszeitliche Niedersachsen


2. Nacht des Wissens



Geowissenschaftliches Museum
"Fossil des Jahres 2014"

Riesenseelilie
Seirocrinus subangularis


Öffnungszeiten:
Mo.-Fr.: 09:00 bis 17:00 Uhr (außer an Feiertagen)
So.: 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr



NEWS

|Site Map | Web Statistics | | Webmaster1, Webmaster2 | ©2007 Geobiologie